Nicht viel zu berichten

Bis jetzt habe ich heute noch keinen Sport getrieben. Aber ich denke, dass ich später noch eine Runde laufen werde.
Dafür bin ich aber schon für Morgen zum Schwimmen verabredet.

Mit unserem Hund waren wir heute auf der riesigen Hundewiese in Witten. Die kann ich allen Hundehaltern nur empfehlen. Dort können die Hundis frei laufen und mit vielen Artgenossen spielen, da die Wiese von der Ruhr umrahmt wird ist es auch möglich dort zu schwimmen. Ich glaub zwar nur für die Hunde, aber es macht immer einen Riesenspaß den Hunden dort beim Spielen zuzusehen.

Ansonsten bin ich gerad auf der Suche nach einem ipod. Ich find den ja geradezu unverschämt schön. Mal sehen, ob ich mir bald einen leiste

1.8.06 20:17, kommentieren

Aller Anfang ist schwer - oder - Wie fang ich an?

So, nachdem ich mich nun in der letzten Stunde mit dem blog vertraut gemacht habe geht es los.

Da ich nach vielen Abnehmversuchen immer noch nicht dünner bin versuche ich es diesmal mal ganz gesund. Mit Sport und Ernährungsumstellung sowie einen Fastentag in der Woche.

Heute hab ich mir also meinen Freund geschnappt und bin seit langem mal wieder schwimmen gegangen. Ich finde es lief überrasschend gut, ich habe ca. 30 Minuten für die 1000m gebraucht. Da ich ein stilles Rennen mit einem recht sportlichen Schwimmer gemacht habe, der nach den ersten 500 Metern ins Becken sprang, gingen die 40 Bahnen sehr schnell rum. Es hat mich ganze neun Bahnen gekostet bis ich ihn endlich überholt hatte und schließlich konnte ich meinen Vorsprung noch ausbauen. Jetzt hoffe ich nur, dass der fremde Schwimmer davon nix mitbekommen hat... wahrscheinlich war dieser heute nur extra langsam unterwegs.

Naja, mein Freund dümpelte die ganze Zeit nur hinter mir her und hat die vierzig Bahnen noch nichtmal voll gemacht. Hauptsächlich lag es daran, dass seine knielangen Badeshorts eher einem Bremsfallschirm glichen.

Morgen hat das Bad leider zu, deswegen gehe ich gegen Abend laufen. Ich hoffe es wird mir nicht allzu schwer fallen. Aber wenn ich nach dem Joggen nach Hause komme bin ich immer so stolz auf mich, dass ich meinen dicken Schweinhund überwinden konnte. So lohnt sich die ganze Mühe also doch. *g*

Jetzt schaue ich noch ein wenig fern oder lese und gleich muss ich auch noch mit dem Hundi raus.

31.7.06 19:57, kommentieren